top of page

TCS Germany

Public·8 members



Hi Brüder ich hoffe es geht euch gut.


ich würde gerne ein wichtiges Video von meinem Striking Coach mit euch teilen wo er das Thema anspricht wie man wirklich Kraft in seinen Schlag einbringt durch das richtige Verständnis der kinetischen Kette und warum viele ihre Handgelenke unnötig kaputt machen.


Bleibt sicher Brüder.

Malte Bud "Fionn"
Patrick Haug "Tiger"

Brüder, wenn ich auch meine 5 Cent dazu geben darf:


ich glaube wir ins uns alle einig, dass beides seine Anwendungsbereiche hat, wo offene oder geballte Hände funktionieren. Ein Uppercut hat oft den Vorteil, dass er unterhalb des Radars geschlagen wird und überrascht - das tut man aber nicht mit der offenen Hand, weil die Technik da kaum kraft entfaltet (Stichwort kinetische Kette).

Bei Geraden oder Kopfhaken mit den geschlossenen Fäusten besteht jedoch das Sekundärrisiko einer Infektion, wenn ich mit die gepannte Haut an einem Zahn oder ähnlichem des Gegners aufreiße und der "irgandwas hat". Auch nicht schön.


Ich persönlich versuche mich auch an die alte regel "Hart auf weich, weich auf hart" (also offene Hände bei schlägen zu Harten Strukturen udn umgekehrt) zu halten. Aber auch das hat Ausnahmen. Dadurch bleibt es dynamisch und spannend in unserer Bubble.

Like

About

Welcome to the group! You can connect with other members, ge...

Members

bottom of page